Archiv
Seitentriebe

Die achtteilige SRF-Serie dokumentiert äusserst unterhaltsam und überraschend, was Schweizer Langzeitpaare in der heutigen Zeit noch zusammenhält. Regie: Güzin Kar, Produktion: Langfilm/Bernhard Lang AG Koproduktion: SRF, Kamera: Felix von Muralt, Cast: Nicola Mastroberardino, Vera Bommer, Leonardo Nigro, Monika Wanda Wylowa

Space
Space
Papa Moll

Knallig und definitiv unvergesslich. Nach HEIDI und DIE GÖTTLICHE ORDNUNG bringt Zodiac Pictures einmal mehr ein Stück Schweizer Geschichte auf unsere Bildschirme. Dieses Kinohighlight darf sich niemand entgehen lassen. Schnappt euch eure Kinder, Nichten und Neffen oder geht alleine (denn wer will nicht gerne ab und zu in Nostalgie an die eigene Kindheit schwelgen) und stürmt die Kinosäle.

Ein Wochenende allein zuhause mit den Kindern - und schon bricht bei Papa Moll das Chaos aus. Denn während Moll in der Schokoladenfabrik Überstunden schiebt, entbrennt zwischen seinen Kindern und den bösen Jungen von nebenan ein verbitterter Kleinkrieg: um Zuckerwatte, Hausaufgaben - und um den berühmtesten Zirkushund der Welt.

Produktion: Zodiac Pictures Ltd, Regie: Manuel Flurin Hendry, Kamera: Felix Novo de Oliveira, Cast: Stefan Kurt, Martin Rapold, Luna Palano

Papa Moll

Knallig und definitiv unvergesslich. Nach HEIDI und DIE GÖTTLICHE ORDNUNG bringt Zodiac Pictures einmal mehr ein Stück Schweizer Geschichte auf unsere Bildschirme. Dieses Kinohighlight darf sich niemand entgehen lassen. Schnappt euch eure Kinder, Nichten und Neffen oder geht alleine (denn wer will nicht gerne ab und zu in Nostalgie an die eigene Kindheit schwelgen) und stürmt die Kinosäle.

Ein Wochenende allein zuhause mit den Kindern - und schon bricht bei Papa Moll das Chaos aus. Denn während Moll in der Schokoladenfabrik Überstunden schiebt, entbrennt zwischen seinen Kindern und den bösen Jungen von nebenan ein verbitterter Kleinkrieg: um Zuckerwatte, Hausaufgaben - und um den berühmtesten Zirkushund der Welt.

Produktion: Zodiac Pictures Ltd, Regie: Manuel Flurin Hendry, Kamera: Felix Novo de Oliveira, Cast: Stefan Kurt, Martin Rapold, Luna Palano

Space
Dene wos guet geit

Was für eine Zeit für Schweizer Jungregisseure und Jungregisseurinnen, die mit ihren gesellschaftskritischen Filmen ihr Publikum und die Kritiker weltweit begeistert. 2015 redete man noch von der "Generation Heimatland", die hiermit einmal mehr eindrucksvoll weitergeführt wird. Cyril Schäublins DENE WOS GUET GEIT feierte in Locarno Premiere und wurde seither mit Lob überschüttet. 

Alice arbeitet in einem Callcenter in Zürich. Sie verkauft Internet- und Krankenkassenangebote an Unbekannte am anderen Ende der Leitung. Nach der Arbeit ruft sie alleinstehende Grossmütter an und täuscht ihnen vor, sie sei ihre Enkelin in Geldnot. Während sie mit diesem Trick schnell ein Vermögen verdient, erkundet der Film Orte und Menschen in Zürich, welche alle auf seltsame Weise mit der Tat von Alice in Verbindung stehen.

Produktion: Seeland Filmproduktion GmbH, Regie: Cyril Schäublin, Kamera: Silvan Hillmann, Cast: Sarah Stauffer, Nikolau Bosshardt, Margot Gödrös, Liliane Amuat, uvm.

Space
Space
Köhlernächte

Noch bis ins 20. Jahrhundert war die Holzköhlerei in ganz Europa sehr verbreitet. In der Schweiz ermöglichte die Produktion von Holzkohle vor allem in den unwegsamen Waldregionen des Juras, des Tessins und der Napfregion vielen Menschen ein Auskommen. Ausserhalb des musealen Umfelds ist das Handwerk der Meilerköhlerei heute in ganz Westeuropa nur noch im luzernischen Entlebuch, in der Waldlandschaft um Bramboden, lebendig geblieben. 2011 wurde die «Entlebucher Holzköhlerei» deshalb in die Liste der lebendigen Traditionen der Schweiz aufgenommen.

In seinen schweren Gummistiefeln steigt Fränz Röösli auf den vier Meter hohen Kohlemeiler und sticht Löcher in den „Grind“, wie er die Kuppel seines Meilers nennt. Weisser Rauch entweicht aus dem Inneren, umspielt den Köhler nach den Launen des Windes und verschwindet in die schwarze Nacht über dem Luzerner Entlebuch. Unaufgeregt und bildstark führt der Dokumentarfilm «Köhlernächte» von Robert Müller in die archaische Welt der Holzköhlerei im Napfgebiet.

Produktion: Zeitraum Film und SRF, Regie: Robert Müller, Kamera: Pio Corradi, Schnitt: Kathrin Plüss, Mirella Nüesch, Musik: Fritz Hauser

Köhlernächte

Noch bis ins 20. Jahrhundert war die Holzköhlerei in ganz Europa sehr verbreitet. In der Schweiz ermöglichte die Produktion von Holzkohle vor allem in den unwegsamen Waldregionen des Juras, des Tessins und der Napfregion vielen Menschen ein Auskommen. Ausserhalb des musealen Umfelds ist das Handwerk der Meilerköhlerei heute in ganz Westeuropa nur noch im luzernischen Entlebuch, in der Waldlandschaft um Bramboden, lebendig geblieben. 2011 wurde die «Entlebucher Holzköhlerei» deshalb in die Liste der lebendigen Traditionen der Schweiz aufgenommen.

In seinen schweren Gummistiefeln steigt Fränz Röösli auf den vier Meter hohen Kohlemeiler und sticht Löcher in den „Grind“, wie er die Kuppel seines Meilers nennt. Weisser Rauch entweicht aus dem Inneren, umspielt den Köhler nach den Launen des Windes und verschwindet in die schwarze Nacht über dem Luzerner Entlebuch. Unaufgeregt und bildstark führt der Dokumentarfilm «Köhlernächte» von Robert Müller in die archaische Welt der Holzköhlerei im Napfgebiet.

Produktion: Zeitraum Film und SRF, Regie: Robert Müller, Kamera: Pio Corradi, Schnitt: Kathrin Plüss, Mirella Nüesch, Musik: Fritz Hauser

Space
Der Zürich Krimi

Fast in keiner Serie wird Zürich besser präsentiert. Über 7 Millionen Zuschauer im deutschsprachigen Raum verfolgen DER ZÜRICH-KRIMI im Fernsehen. Und nun kehre Thomas Borchert nach Zürich zurück!

Die Dreharbeiten zur 5. und 6. Folge wurden gerade in Zürich abgeschlossen. Wir freuen uns gespannt auf die Ausstrahlung!

Im "Der Zürich-Krimi: Borchert und die mörderische Gier" (AT) und "Der Zürich-Krimi: Borchert und der Sündenfall" (AT) nimmt es das Juristen-Duo Thomas Borchert und Dominique Kuster wieder mit kriminellen Machenschaften, Mord und einem Netz an Lügen und Intrigen auf....

Produktion: Graf Filmproduktion GmbH, Serviceproduktion Zürich: Hugofilm Productions GmbH, Regie: Roland Suso Richter, Cast: Christian Kohlund, Ina Paula Klink

Space
Space
Di Chli Häx

Taucht ein in die unglaubliche Welt der kleinen Hexe. Bildgewaltig und einzigartig hat die Zürcher Produktionsfirma Zodiac Pictures (PAPA MOLL, DIE GÖTTLICHE ORDNUNG) in Koproduktion mit Claussen+Putz einen neuen Kinohit auf unsere Leinwände gebracht. Möchtest du auch mal Karoline Herfurth in Dialekt sprechen hören? Dann schnapp dir deine Kinder oder die Kinder deiner Freunde und ab ins Kino!

Die Kleine Hexe ist zwar erst 127 Jahre alt, aber sie will trotzdem schon unbedingt auf dem Blocksberg itt den grossen Hexen in der Walpurgisnacht mittanzen. Als sie entdeckt wird, folgt sofort die Strafe. Sie muss binnen eines Jahres das grosse Zauberbuch auswendig lernen und eine gute Hexe werden.

Produktion: Zodiac Pictures Ltd & Claussen+Putz Filmproduktion GmbH, Regie: Michael Schaerer Richter, Kamera: Matthias Fleischer, Cast: Karoline Herfurth

Di Chli Häx

Taucht ein in die unglaubliche Welt der kleinen Hexe. Bildgewaltig und einzigartig hat die Zürcher Produktionsfirma Zodiac Pictures (PAPA MOLL, DIE GÖTTLICHE ORDNUNG) in Koproduktion mit Claussen+Putz einen neuen Kinohit auf unsere Leinwände gebracht. Möchtest du auch mal Karoline Herfurth in Dialekt sprechen hören? Dann schnapp dir deine Kinder oder die Kinder deiner Freunde und ab ins Kino!

Die Kleine Hexe ist zwar erst 127 Jahre alt, aber sie will trotzdem schon unbedingt auf dem Blocksberg itt den grossen Hexen in der Walpurgisnacht mittanzen. Als sie entdeckt wird, folgt sofort die Strafe. Sie muss binnen eines Jahres das grosse Zauberbuch auswendig lernen und eine gute Hexe werden.

Produktion: Zodiac Pictures Ltd & Claussen+Putz Filmproduktion GmbH, Regie: Michael Schaerer Richter, Kamera: Matthias Fleischer, Cast: Karoline Herfurth

Space
Der Klang der Stimme

DER KLANG DER STIMME reisst das Publikum mit sich und entführt es in die einzigartige Welt, in der sich Sängerinnen und Sänger verlieren können. Die Zuschauer an den Solothurner Filmtagen ehrten diese eindrückliche und wunderschöne Dokumentation bereits mit dem begehrten Publikumspreis. DER KLANG DER STIMME ist ab sofort in den Deutschschweizer Kinos.

Der Klang der Stimme erzählt von vier Menschen, die mit Leidenschaft die Grenzen der menschlichen Stimme neu ausloten. Andreas Schaerer experimentiert mit seiner Stimme, um Klänge zu finden, die ihn bei Live Auftritten verwandeln. Die Sopranistin Regula Mühlemann sucht den perfekten 360-Grad-Rundum-Klang, der frei im ganzen Raum schwebt. Matthias Echternach forscht mit ausgeklügelten wissenschaftlichen Methoden nach dem Geheimnis der Stimme. Und Miriam Helle begleitet mit unkonventionellen Klängen Menschen auf dem Weg zu sich selbst. Eine filmische Annäherung an die transzendente Wirkung der menschlichen Stimme.

Produktion: Artisan Films, Regie: Bernard Weber, Kamera: Pierre Mennel & Bernard Weber, Schnitt: Dave leins & Stefan Kaelin, Mit: Regula Mühlemann, Andreas Schaerer, Miriam Helle, Matthias Echternach

Space
Space
Zwingli

C-Films fährt gross auf! Die Dreharbeiten zum heiss erwarteten historische Kinofilm ZWINGLI haben begonnen. In der ersten Woche hat die Crew das Grossmünster eingenommen und ins Mittelalter zurück versetzt. Nun sind sie weiter gezogen und setzen die Dreharbeiten in Stein am Rhein fort. Es bleibt spannend!

Im Film „Zwingli - Der Reformator“ wird Zwinglis Leben erzählt, das zwischen unendlicher Liebe und gegenseitigem Unverständnis schwankte und das ebenso von Glück wie auch von Tragik gezeichnet war. Anhand von Annas Erzählungen erleben wir Zwingli als komplexen, vitalen Mann und Menschen, der weit mehr ist als eine historische Figur. Und zudem ganz und gar nicht jenem lustfeindlichen Zwingli-Bild entspricht, welches ein Grossteil der Menschen in sich trägt. „Zwingli - Der Reformator“ wird so zu einem Film über Mut und Visionen; ein Film über den Kampf für die eigenen Ideale und über die Frage, ab welchem Zeitpunkt man noch für die Sache kämpft, oder sich bereits selber verrät.

Produktion: C-Films AG, EIKON, Regie: Stefan Haupt, Kamera: Michael Hammon, Mit: Max Simonischek, Sarah Sophia Meyer

Zwingli

C-Films fährt gross auf! Die Dreharbeiten zum heiss erwarteten historische Kinofilm ZWINGLI haben begonnen. In der ersten Woche hat die Crew das Grossmünster eingenommen und ins Mittelalter zurück versetzt. Nun sind sie weiter gezogen und setzen die Dreharbeiten in Stein am Rhein fort. Es bleibt spannend!

Im Film „Zwingli - Der Reformator“ wird Zwinglis Leben erzählt, das zwischen unendlicher Liebe und gegenseitigem Unverständnis schwankte und das ebenso von Glück wie auch von Tragik gezeichnet war. Anhand von Annas Erzählungen erleben wir Zwingli als komplexen, vitalen Mann und Menschen, der weit mehr ist als eine historische Figur. Und zudem ganz und gar nicht jenem lustfeindlichen Zwingli-Bild entspricht, welches ein Grossteil der Menschen in sich trägt. „Zwingli - Der Reformator“ wird so zu einem Film über Mut und Visionen; ein Film über den Kampf für die eigenen Ideale und über die Frage, ab welchem Zeitpunkt man noch für die Sache kämpft, oder sich bereits selber verrät.

Produktion: C-Films AG, EIKON, Regie: Stefan Haupt, Kamera: Michael Hammon, Mit: Max Simonischek, Sarah Sophia Meyer

Space
SRFs neuste beliebte Serien gehen in die 2. Runde!

Was haben wir bei der ersten Staffel der neuen SRF-Serie SEITENTRIEBE gelacht! Und bald geht es endlich weiter! Güzin Kars grandiose Serie über Langzeitbeziehungen, Sex und andere Probleme in der Liebe geht in die 2. Runde.
Langfilm steckt nun in der Vorproduktion der 2. Staffel, für welche ab Ende September 2017 in der Stadt und im Kanton Zürich die Dreharbeiten beginnen werden. Wir sind gespannt, wie es bei Nele und Gianna, Monika und Heinz und natürlich bei Anton weitergehen wird.

Doch nicht nur unsere Lachmuskeln werden weiterhin trainiert, auch der Nervenkitzel geht weiter. C-Films und Panimage arbeiten bereits auf Hochtouren, um im September mit den Dreharbeiten für die 2. Staffel der Erfolgsserien WILDER zu beginnen. Wir können es kaum erwarten, was Sarah Spales ROSA WILDER diese Staffel alles zu erwarten hat.







Space
Space
Goliath

Am diesjährigen Locarno Film Festival feierte er Weltpremiere und wurde mit Lobeshymnen überschüttet. Dominik Lochers ZHdK Master-Abschlussfilm GOLIATH läuft nun in den Deutschschweizer Kinos. Indiewire etwa verglich Dominik Locher bereits mit Schweizer Legenden wie Goretta, Klopfenstein oder Godard, indem sie ihn neben JungregisseurInnen wie Lisa Brühlmann, Cyril Schäublin und Lisa Blatter als Vorreiter des neuen Schweizer Filmzeitalters anpreisen. "It’s this new confidence in the little stories of everyday life that makes contemporary Swiss cinema so exciting.  Locher eludes the stagy dialogue that mars many Swiss-German films, instead finding steadier ground with an improvisatory approach. (...) These monolithic figures both developed a common cinematic language and established a reputation of Swiss cinema abroad. We can only hope these newcomers follow suit."

Als David (Sven Schelker) von seiner Freundin Jessy (Jasna Fritz Bauer) erfährt, dass sie ein Kind erwarten, gerät er in Panik. Nachdem beide kurze Zeit später in einem Zug angegriffen wurden und es David nicht schaffte, Jessy zu beschützen, seine Angst nicht Mann genug zu sein, um ein guter Vater und Partner zu werden, stürzt er sich ins Bodybuilding. Obsessiv nimmt David Steroide, trainiert im Fitnesscenter und baut Muskeln auf. Erst stärkt dies sein Selbstbewusstsein, entwickelt sich schleichend aber in eine erhöhte Tendenz zur Aggression. 

Unverfroren, grob und sehr direkt. Goliath sollte sich keiner entgehen lassen. Schliesslich ist es Draussen kalt und dunkel. Ausreden gibt es keine und die Zeit scheint perfekt dafür zu sein. Auf auf ins Kino!

Produktion: Cognito Films & ZHdK, Regie: Dominik Locher, Kamera: Gabriel Lobos, Cast: Sven Schelker, Jasna Fritz Bauer, José Barros, Michael Neuenschwander, Bettina Stucky

Goliath

Am diesjährigen Locarno Film Festival feierte er Weltpremiere und wurde mit Lobeshymnen überschüttet. Dominik Lochers ZHdK Master-Abschlussfilm GOLIATH läuft nun in den Deutschschweizer Kinos. Indiewire etwa verglich Dominik Locher bereits mit Schweizer Legenden wie Goretta, Klopfenstein oder Godard, indem sie ihn neben JungregisseurInnen wie Lisa Brühlmann, Cyril Schäublin und Lisa Blatter als Vorreiter des neuen Schweizer Filmzeitalters anpreisen. "It’s this new confidence in the little stories of everyday life that makes contemporary Swiss cinema so exciting.  Locher eludes the stagy dialogue that mars many Swiss-German films, instead finding steadier ground with an improvisatory approach. (...) These monolithic figures both developed a common cinematic language and established a reputation of Swiss cinema abroad. We can only hope these newcomers follow suit."

Als David (Sven Schelker) von seiner Freundin Jessy (Jasna Fritz Bauer) erfährt, dass sie ein Kind erwarten, gerät er in Panik. Nachdem beide kurze Zeit später in einem Zug angegriffen wurden und es David nicht schaffte, Jessy zu beschützen, seine Angst nicht Mann genug zu sein, um ein guter Vater und Partner zu werden, stürzt er sich ins Bodybuilding. Obsessiv nimmt David Steroide, trainiert im Fitnesscenter und baut Muskeln auf. Erst stärkt dies sein Selbstbewusstsein, entwickelt sich schleichend aber in eine erhöhte Tendenz zur Aggression. 

Unverfroren, grob und sehr direkt. Goliath sollte sich keiner entgehen lassen. Schliesslich ist es Draussen kalt und dunkel. Ausreden gibt es keine und die Zeit scheint perfekt dafür zu sein. Auf auf ins Kino!

Produktion: Cognito Films & ZHdK, Regie: Dominik Locher, Kamera: Gabriel Lobos, Cast: Sven Schelker, Jasna Fritz Bauer, José Barros, Michael Neuenschwander, Bettina Stucky

Space
Private Banking

 

Es wird heiss über die NoBillag-Initiative diskutiert und insbesondere über den Wert der SRG und die investierten Gebühren. Am Sonntag 17.12 und am Montag 18.12 kommt das grosse SRF TV-Highlight ins Fernsehen. Ein wichtiges Beispiel der in die Kunst und Kultur investierten Gelder, die insbesondere auch das Schweizer Filmemachen unterstützt und fördert. PRIVATE BANKING - Bettina Oberlis (Die Herbstzeitlosen) Zweiteiler wird von uns schon seit den Dreharbeiten in Zürich diesen Frühling mit Spannung erwartet!

Caroline Pfister ist das schwarze Schaf der Familie. Die uneheliche Tochter von Leopold Weyer, dem Präsidenten der schweizerischen Bankiersvereinigung, arbeitet als Suchttherapeutin und hält nicht viel von den Reichen und ihrem Geld. Aber nun liegt der alte Bankier nach einem Herzinfarkt im Koma, und alles ist anders.... Caroline beschliesst, ihr Stimmrecht in der Geschäftsleitung der Bank Weyer wahrzunehmen. Schnell gerät sie in die Machtkämpfe der Bank.

Produktion: SRF, Hugofilm Productions GmbH, Regie: Bettina Oberli, Kamera: Henner Besuch, Cast: Stephanie Japp, Dietrich Siegl, Marc Benjamin, Anna Schinz, Fabian Krüger, Bettina Stucky, Joel Basman

Space
Space
Private Banking

Ist ein packender und spannender Zweiteiler, der geschickt den Umgang mit den Altlasten des schweizerischen Bankensystems aufzeigt und diese mit einer privaten Familiengeschichte verknüpft. Regie: Bettina Oberli, Produktion: Hugofilm; Koproduktion: SRF, Cast: Stephanie Japp, Marc Benjamin, Anna Schinz

Private Banking

Ist ein packender und spannender Zweiteiler, der geschickt den Umgang mit den Altlasten des schweizerischen Bankensystems aufzeigt und diese mit einer privaten Familiengeschichte verknüpft. Regie: Bettina Oberli, Produktion: Hugofilm; Koproduktion: SRF, Cast: Stephanie Japp, Marc Benjamin, Anna Schinz

Space
Baghdad In My Shadow

Die Dreharbeiten zu Samir's neuem Film BAGHDAD IN MY SHADOW haben als weitere Etappe ihren Weg nun nach Zürich gefunden! Die Dschoint Ventschr Produktion spielt aber nicht in Zürich, sondern in London. Als Mittelpunkt der Geschichte dient das Café 'Abu Nawas', ein beliebter Treffpunkt für Exil-Iraker in der englischen Metropole. Regelmässig treffen dort ein gescheiterter Dichter, eine untergetauchte Ehefrau und ein schwuler IT-Schwarzarbeiter auf einen fanatisch religiösen Jüngling, den Neffen des Dichters. Doch aufgehetzt durch den Prediger einer benachbarten Salafisten-Moschee, wendet sich der Neffe gegen seinen Onkel und es kommt zum tragischen Showdown. Regie: Samir, Produktion: Dschoint Ventschr, Koproduktion: COIN FILM and Ipso Facto Productions, Kamera: Ngo The Chau, Cast: Haytham Abdulrazaq, Zahraa Ghandour, Waseem Abbas, Shervin Alenabi, u.a. Fertigstellung: Sommer 2018.

Space
Space
Borchert's Fall

Der Zürcher Krimi BORCHERT'S FALL für das ARD hat die Dreharbeiten zum 3. und 4. Teil erfolgreich abgeschlossen. Nach ihren Dreharbeiten in Deutschland und Tschechien, zog es sie zum Schluss zurück in unsere malerische Stadt. Bei Traumwetter und Höchsttemperaturen, bei Tag und durch die Nacht machte die Borchert-Crew Schauplätze wie den Münsterhof, Rathausbrücke oder den Bürkliplatz unsicher und nahm die Stadt für sich ein. Trotz riesiger Crew und Fahrzeugflotte so schön unbemerkt wie Filmer*innen es von sich kennen. Oder habt ihr sie gesichtet? Produktion: Graf Filmproduktion GmbH, Serviceproduktion Zürich: Hugofilm Productions GmbH, Regie: Roland Suso Richter, Kamera: Max Knauer, Cast: Christian Kohlund

Borchert's Fall

Der Zürcher Krimi BORCHERT'S FALL für das ARD hat die Dreharbeiten zum 3. und 4. Teil erfolgreich abgeschlossen. Nach ihren Dreharbeiten in Deutschland und Tschechien, zog es sie zum Schluss zurück in unsere malerische Stadt. Bei Traumwetter und Höchsttemperaturen, bei Tag und durch die Nacht machte die Borchert-Crew Schauplätze wie den Münsterhof, Rathausbrücke oder den Bürkliplatz unsicher und nahm die Stadt für sich ein. Trotz riesiger Crew und Fahrzeugflotte so schön unbemerkt wie Filmer*innen es von sich kennen. Oder habt ihr sie gesichtet? Produktion: Graf Filmproduktion GmbH, Serviceproduktion Zürich: Hugofilm Productions GmbH, Regie: Roland Suso Richter, Kamera: Max Knauer, Cast: Christian Kohlund

Space
Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse

Wer hat nicht immer wieder beim Lesen lauthals lachen müssen und sich gleich erhofft, dass dieses Zürcher Werk auch noch verfilmt wird? Wir können dies auf jeden Fall von uns behaupten... und nun ist es soweit! Michael Steiner hat nun die Dreharbeiten der Verfilmung Thomas Meyer's Debutroman und Bestseller "Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse" in Zürich beendet. Die Geschichte folgt dem jungen orthodoxen Juden Motti Wolkenbruch (23), der sich bisher immer den Regeln und Lebensweisen seiner Gemeinschaft und insbesondere den Wünschen seiner Mame (59) hingegeben hat. Wie bei allen frommen Juden sieht Mame auch Mottis Lebensweg vorbestimmt: Sie will ihn verkuppeln und lädt lauter junge Kandidatinnen, die ihr unendlich ähnlich sehen, zum Schidech ein. Doch Motti zeigt sich widerspenstig, denn er hat sich an der Uni klammheimlich in die schöne Laura (22) verliebt. Doch sie ist eine Schikse und natürlich für einen frommen Juden tabu. Die Dinge nehmen ihren Lauf. Produktion: Turnus Film, Koprdouktion: DCM Productions und SRF/SRG SSR, Regie: Michael Steiner, Kamera: Michael Saxer, Cast: Joel Basman, Noemie Schmidt, Inge Maux, Udo Samel

Space
Space
Wilder

Nicht nur im Kino geht die Post ab, auch im Fernsehen werden neue spannende Schweizer Produktionen gezeigt. Seit Dienstag 07. November läuft die neue SRF Thriller-Serie WILDER immer Dienstags um 20:05 auf SRF 1! Ein Schweizer Bergdorf gerät ins internationale Rampenlicht, als kurz vor Baubeginn eines umstrittenen Ferienresorts die Tochter des arabischen Investors spurlos verschwindet. Finden soll sie die Kantonspolizistin Rosa Wilder, die im Ort aufgewachsen ist. Gemeinsam mit dem Bundeskriminalbeamten Manfred Kägi stösst sie im Laufe der Ermittlungen auf ein dunkles Geheimnis, das seit Jahren unter der Oberfläche der Talschaft modert – und mehr mit ihrer eigenen Geschichte zu tun hat, als ihr lieb ist.

WILDER zieht die Zuschauer sofort in seinen Bann. Wir selbst können die nächste Folge kaum erwarten! Die bereits ausgestrahlten Folgen sind auch online in der SRF Mediathek zu finden und mit Spannung zu geniessen: SRF Mediathek

Die erste Staffel besteht aus 6 Folgen à je 55 Minuten und wird in den kommenden Wochen regelmässig ausgestrahlt.

Pacte-Koproduktion: SRF, C-Films AG, Panimage GmbH, Regie: Pierre Monnard, Kamera: Michael Saxer, Cast: Sarah Spale, Marcus Signer, Ruth Schwegler, Andreas Matti, Laszlo I. Kish, Jonathan Loosli

Wilder

Nicht nur im Kino geht die Post ab, auch im Fernsehen werden neue spannende Schweizer Produktionen gezeigt. Seit Dienstag 07. November läuft die neue SRF Thriller-Serie WILDER immer Dienstags um 20:05 auf SRF 1! Ein Schweizer Bergdorf gerät ins internationale Rampenlicht, als kurz vor Baubeginn eines umstrittenen Ferienresorts die Tochter des arabischen Investors spurlos verschwindet. Finden soll sie die Kantonspolizistin Rosa Wilder, die im Ort aufgewachsen ist. Gemeinsam mit dem Bundeskriminalbeamten Manfred Kägi stösst sie im Laufe der Ermittlungen auf ein dunkles Geheimnis, das seit Jahren unter der Oberfläche der Talschaft modert – und mehr mit ihrer eigenen Geschichte zu tun hat, als ihr lieb ist.

WILDER zieht die Zuschauer sofort in seinen Bann. Wir selbst können die nächste Folge kaum erwarten! Die bereits ausgestrahlten Folgen sind auch online in der SRF Mediathek zu finden und mit Spannung zu geniessen: SRF Mediathek

Die erste Staffel besteht aus 6 Folgen à je 55 Minuten und wird in den kommenden Wochen regelmässig ausgestrahlt.

Pacte-Koproduktion: SRF, C-Films AG, Panimage GmbH, Regie: Pierre Monnard, Kamera: Michael Saxer, Cast: Sarah Spale, Marcus Signer, Ruth Schwegler, Andreas Matti, Laszlo I. Kish, Jonathan Loosli

Space
Blue My Mind

Lisa Brühlmanns erster Langspielfilm BLUE MY MIND, produziert von tellfilm GmbH und der ZHDK, kommt am 9. November in die Deutschschweizer Kinos! Blue My Mind hat bereits unzählige Kritiker und das Publikum an den verschiedensten Filmfestivals auf der ganzen Welt begeistert. Nebst den 3 Auszeichnungen am Zürich Film Festival (Filmpreis der Zürcher Kirchen, Gewinner Fokus Schweiz, Deutschland, Österreich und Critic's Choice Award) konnte Blue My Mind vor ein paar Tagen auch noch den Best First Feature Award am Festa del Cinema di Roma / Alice nella città einheimsen. Wir gratulieren mit grosser Freude Lisa Brühlmann, tellfilm GmbH, der ZHKD, dem fantastischen jungen Cast um Luna Wedler und der ganzen Crew! Der feinfühlig aber ohne Verschnörkelungen inszinierte Coming-of-Age Film erzählt die Geschichte der 15-jährigen Mia, die kurz vor den Sommerferien mit ihren Eltern in eine neue Stadt zieht. Ihre Eltern sind ihr längst fremd geworden und auf die Frage, ob sie adoptiert sein könnte, reagiert ihre Mutter verletzt, ohne aber zu antworten. Mia stürzt sich ins wilde Teenagerleben um Anschluss zu finden. Doch dann beginnt sich ihr Körper seltsam zu verändern. Erst kaum merklich, dann aber mit einer massiven Wucht. In ihrer Verzweiflung versucht sie sich mit Sex und Drogen zu betäuben, um aufzuhalten, was wie eine Flutwelle über sie hereinbricht. Doch die Natur ist stärker und Mias Verwandlung schreitet unaufhaltsam voran…

Produktion: tellfilm GmbH, ZHDK, Regie: Lisa Brühlmann Kamera: Gabriel Lobos, Cast: Luna Wedler, Zoë Pastelle Holthuizen, Regula Grauwiller, Georg Scharegg

Space
Space
Die Letzte Pointe

Auch 39 Jahre nach seiner Veröffentlichung ist DIE SCHWEIZERMACHER von Rolf Lyssy immer noch der erfolgreichste Schweizer Film. Nun nach Jahren im Dokumentarfilm beglückt uns der Schweizer Starregisseur endlich wieder mit einem Spielfilm - in seinem Genre: der Komödie. DIE LETZTE POINTE - ein Film von Rolf und Elia Lyssy - markiert ausserdem die erste Zusammenarbeit von Vater und Sohn im Spielfilmbereich. Elia Lyssy, der nicht nur hinter der Kamera brilliert, sondern auch die Regie für mehrere Drehtage übernommen hat, steht seinem Vater in nichts nach. Langfilms neuste Produktion berührt und bringt das Publikum zum lachen und weinen - denn niemand kann Monica Gubser in ihrer ersten Hauptrolle widerstehen... Für ihre 89 Lenze ist Gertrud Forster beneidenswert vital und selbständig. Ihre grösste Angst ist es, dement im Altersheim zu enden. Umso schockierter ist sie, als ein eleganter Engländer bei ihr auftaucht, weil sie ihn auf einer Dating-Plattform für Senioren angeschrieben hat. Da Gertrud sich an nichts dergleichen erinnern kann, möchte sie nur noch eins: ihr möglichst selbstbestimmtes Ende, bevor sie auf der Demenzstation landet.
Die Familie hat keine Ahnung von Gertruds finalem Vorhaben. Doch alle – Tochter, Enkel und sogar Urenkelin – glauben besser zu wissen, was für Gertruds Zukunft richtig ist. Und als sich der Sterbehelfer Balz in Gertruds Lieblingsenkelin Meret verliebt, während der englische Verehrer ihr weiter den Hof macht, muss Gertrud einmal mehr ganz eigene Wege gehen…

Bereits in den ersten zwei Wochen im Kino hat DIE LETZTE POINTE mehr als 50'000 Zuschauer angelockt. Wir freuen uns für den Erfolg! Gratulation an Rolf und Elia Lyssy, Langfilm und die ganze Crew und Cast.

Produktion: Langfilm, Regie: Rolf und Elia Lyssy Kamera: Elia Lyssy, Cast: Monica Gubser, Delia Mayer, Suly Röthlisberger, Michael Rutman, Peter Jecklin, Daniel Bil, Anikó Donáth, Stella Mayer

Die Letzte Pointe

Auch 39 Jahre nach seiner Veröffentlichung ist DIE SCHWEIZERMACHER von Rolf Lyssy immer noch der erfolgreichste Schweizer Film. Nun nach Jahren im Dokumentarfilm beglückt uns der Schweizer Starregisseur endlich wieder mit einem Spielfilm - in seinem Genre: der Komödie. DIE LETZTE POINTE - ein Film von Rolf und Elia Lyssy - markiert ausserdem die erste Zusammenarbeit von Vater und Sohn im Spielfilmbereich. Elia Lyssy, der nicht nur hinter der Kamera brilliert, sondern auch die Regie für mehrere Drehtage übernommen hat, steht seinem Vater in nichts nach. Langfilms neuste Produktion berührt und bringt das Publikum zum lachen und weinen - denn niemand kann Monica Gubser in ihrer ersten Hauptrolle widerstehen... Für ihre 89 Lenze ist Gertrud Forster beneidenswert vital und selbständig. Ihre grösste Angst ist es, dement im Altersheim zu enden. Umso schockierter ist sie, als ein eleganter Engländer bei ihr auftaucht, weil sie ihn auf einer Dating-Plattform für Senioren angeschrieben hat. Da Gertrud sich an nichts dergleichen erinnern kann, möchte sie nur noch eins: ihr möglichst selbstbestimmtes Ende, bevor sie auf der Demenzstation landet.
Die Familie hat keine Ahnung von Gertruds finalem Vorhaben. Doch alle – Tochter, Enkel und sogar Urenkelin – glauben besser zu wissen, was für Gertruds Zukunft richtig ist. Und als sich der Sterbehelfer Balz in Gertruds Lieblingsenkelin Meret verliebt, während der englische Verehrer ihr weiter den Hof macht, muss Gertrud einmal mehr ganz eigene Wege gehen…

Bereits in den ersten zwei Wochen im Kino hat DIE LETZTE POINTE mehr als 50'000 Zuschauer angelockt. Wir freuen uns für den Erfolg! Gratulation an Rolf und Elia Lyssy, Langfilm und die ganze Crew und Cast.

Produktion: Langfilm, Regie: Rolf und Elia Lyssy Kamera: Elia Lyssy, Cast: Monica Gubser, Delia Mayer, Suly Röthlisberger, Michael Rutman, Peter Jecklin, Daniel Bil, Anikó Donáth, Stella Mayer

Space
Haarig

Lang, kurz, braun, blond, rot, gelockt, gerade, dünn, dick, gesund, kaputt, gefärbt, natürlich, auf dem Kopf, unter den Achseln, an den Armen, auf den Beinen, im Intim-Bereich, in den Ohren und der Nase, über den Augen... HAARIG. Anka Schmids neuer Dokumentarfilm HAARIG, eine Produktion der Reck Filmproduktion, läuft ab sofort in den Deutschschweizer Kinos.

In verspielt biographischer Manier erzählt Anka Schmid die haarige Geschichte ihrer Generation. Sei es als Körperschmuck, politisches Statement oder gar in der Suppe, Haare sind selbst kahlgeschoren allgegenwärtig. Im raffinierten Mix von Real-, Archiv- und Trickaufnahmen erkundet der Animadok die behaarten Körperregionen und entdeckt im Alltag und in der Kunst das ungeheure Potential des feinsten Körperteils. Kribbeln auf dem Kopf inbegriffen.

Was verbinden wir mit den roten, abstehenden Zöpfen von Pippi Langstrumpf und was erzählt uns die animierte Brusthaar-Rasur von Sean Connery?

Haare erzählen und widerspiegeln den aktuellen Zeitgeist. Sie sind ein Statement und Ausdruck unserer Persönlichkeit.

Lasst euch auf diese unübliche, aber ebenso spannende Reise mitziehen und erforscht mit Anka Schmid die Bedeutung unserer Behaarung.

Produktion: Reck Filmproduktion, Regie: Anka Schmid, Kamera: Daniel Leippert, Schnitt: Marina Wernli, Musik: Roman Lerch, Dominik Blumer, Thomi Christ

Space
Space
Das Kongo Tribunal

Milo Raus DAS KONGO TRIBUNAL, produziert von Langfilm und Fruitmarket, läuft seit dem 23. November in den Deutschschweizer Kinos und bereits auch schon in Deutschland und Österreich. Diese brisante Dokumentation ist kein politischer Film, sondern ein Film, der politisiert. Er wurde schon bei seiner Premiere am Locarno Filmfestival gefeiert, erhielt an der DOK Leipzig eine lobende Erwähnung der Jury und erhielt am 21. November den Zürcher Filmpreis als bester Dokumentarfilm. Die Jury begründete ihre Wahl mit folgende lobenden Worten:

"Der Filmemacher adelt das Kino und macht das, was die Realität nicht kann. Indem er einen gesellschaftspolitischen Konflikt raffiniert und multimedial in Szene setzt, gelingt es ihm, ein sehr komplexes und brisantes Thema aus unterschiedlichen Winkeln zu beleuchten. In einem fiktiven zivilen Tribunal bringt er Opfer, Täter, Zeugen und Analytiker der wirtschaftlichen und kriegerischen Konflikte im Kongo auf dieselbe Bühne mit dem erklärten Ziel, der Bevölkerung nebst Genugtuung auch den Glauben an den Rechtsstaat zurückzugeben.“

Produktion: Langfilm, Fruitmarket, Regie: Milo Rau, Kamera: Thomas Schneider, Schnitt: Katja Dringenberg, Musik: Marcel Vaid

Das Kongo Tribunal

Milo Raus DAS KONGO TRIBUNAL, produziert von Langfilm und Fruitmarket, läuft seit dem 23. November in den Deutschschweizer Kinos und bereits auch schon in Deutschland und Österreich. Diese brisante Dokumentation ist kein politischer Film, sondern ein Film, der politisiert. Er wurde schon bei seiner Premiere am Locarno Filmfestival gefeiert, erhielt an der DOK Leipzig eine lobende Erwähnung der Jury und erhielt am 21. November den Zürcher Filmpreis als bester Dokumentarfilm. Die Jury begründete ihre Wahl mit folgende lobenden Worten:

"Der Filmemacher adelt das Kino und macht das, was die Realität nicht kann. Indem er einen gesellschaftspolitischen Konflikt raffiniert und multimedial in Szene setzt, gelingt es ihm, ein sehr komplexes und brisantes Thema aus unterschiedlichen Winkeln zu beleuchten. In einem fiktiven zivilen Tribunal bringt er Opfer, Täter, Zeugen und Analytiker der wirtschaftlichen und kriegerischen Konflikte im Kongo auf dieselbe Bühne mit dem erklärten Ziel, der Bevölkerung nebst Genugtuung auch den Glauben an den Rechtsstaat zurückzugeben.“

Produktion: Langfilm, Fruitmarket, Regie: Milo Rau, Kamera: Thomas Schneider, Schnitt: Katja Dringenberg, Musik: Marcel Vaid

Space
Tatort Notstandsrecht

Turnus Film hat die Dreharbeiten zum neusten Luzerner Tatort NOTSTANDSRECHT erfolgreich abgeschlossen. Gedreht wurde natürlich wie immer in Luzern, aber auch an mehreren Drehtagen in der Region Zürich.

Zusammen mit Frau und Tochter wird der CEO einer Holding in seiner Villa von einem Geiselnehmer überrascht. Kurze Zeit später stehen Liz Ritschard und Reto Flückiger vor der Tür. Sie ermitteln im Mordfall an einer Wirtschaftsprofessorin und wollen den CEO routinemässig befragen, doch auch die Ermittler geraten in die Fänge des Geiselnehmers. In einer langen und verzweifelten Nacht der Gefangenschaft kommen nicht nur familiäre Geheimnisse ans Licht, sondern es wird auch klar, wer die Professorin umgebracht hat.

Nervenaufreibend und spannend geht es weiter... was wann und wie in Zürich 2018 gedreht wird, erfahrt ihr hier bei der Film Commission Zurich!

Produktion: Turnus Film AG in Koproduktion mit: SRF, ARD, ORF, Regie: Andreas Senn, Kamera: Philipp Sichler, Cast: Stefan Gubser, Delia Mayer, Misel Maticevic, Roland Koch, Katharina von Bock

Space
Space
SRFs neuste beliebte Serien gehen in die 2. Runde!

Was haben wir bei der ersten Staffel der neuen SRF-Serie SEITENTRIEBE gelacht! Und bald geht es endlich weiter! Güzin Kars grandiose Serie über Langzeitbeziehungen, Sex und andere Probleme in der Liebe geht in die 2. Runde.
Langfilm steckt nun in der Vorproduktion der 2. Staffel, für welche ab Ende September 2017 in der Stadt und im Kanton Zürich die Dreharbeiten beginnen werden. Wir sind gespannt, wie es bei Nele und Gianna, Monika und Heinz und natürlich bei Anton weitergehen wird.

Doch nicht nur unsere Lachmuskeln werden weiterhin trainiert, auch der Nervenkitzel geht weiter. C-Films und Panimage arbeiten bereits auf Hochtouren, um im September mit den Dreharbeiten für die 2. Staffel der Erfolgsserien WILDER zu beginnen. Wir können es kaum erwarten, was Sarah Spales ROSA WILDER diese Staffel alles zu erwarten hat.







SRFs neuste beliebte Serien gehen in die 2. Runde!

Was haben wir bei der ersten Staffel der neuen SRF-Serie SEITENTRIEBE gelacht! Und bald geht es endlich weiter! Güzin Kars grandiose Serie über Langzeitbeziehungen, Sex und andere Probleme in der Liebe geht in die 2. Runde.
Langfilm steckt nun in der Vorproduktion der 2. Staffel, für welche ab Ende September 2017 in der Stadt und im Kanton Zürich die Dreharbeiten beginnen werden. Wir sind gespannt, wie es bei Nele und Gianna, Monika und Heinz und natürlich bei Anton weitergehen wird.

Doch nicht nur unsere Lachmuskeln werden weiterhin trainiert, auch der Nervenkitzel geht weiter. C-Films und Panimage arbeiten bereits auf Hochtouren, um im September mit den Dreharbeiten für die 2. Staffel der Erfolgsserien WILDER zu beginnen. Wir können es kaum erwarten, was Sarah Spales ROSA WILDER diese Staffel alles zu erwarten hat.







Space